Atheistin Tamara Funiciello rockte die Kirche

MARX / «Glaubt (nicht) ans Kapital!». Unter diesem Titel feierten Linke, Theologen und Gläubige am Samstag in der Heiliggeistkirche in Bern den Abschluss des 200-Jahr-Jubiläums von Karls Marx’ Geburtstag. Juso-Präsidentin Tamara Funiciello kämpfte dort mit missionarischem Eifer um den Glauben der Linken. (kath.ch)

Wer garantiert die Sorgfalt von Schweizer Konzernen?

ETHIK / Schweizer Grosskonzerne sollen für ihr Handeln im Ausland geradestehen. Das will die Konzernverantwortungs-
Initiative. Sind Gesetze ein guter Weg, um Menschenrechts-
verletzungen zu verhindern? Debattenbeiträge von zuversichtlichen Unternehmen und skeptischen Theologen. (Neue Wege)

«Boykott»

Ich bin grosser Fussball-Fan. Aber auf die FIFA-Fussball-WM in Russland hatte ich einfach null Bock. In einer Public-Viewing-Zone in Luzern empfange ich stattdessen zwei in der Sowjetunion aufgewachsene Künstler zum Gespräch vor der Grossleinwand.

Ich bin grosser Fussball-Fan. Aber auf die FIFA-Fussball-WM in Russland hatte ich null Bock. In einer Public-Viewing-Zone in Luzern empfange ich stattdessen zwei russische Künstler zum Gespräch vor der Grossleinwand.

Projekthintergrund

Kurzbeschrieb

Film Halbzeit 1 (mit Marina Belobrovaja)

Film Halbzeit 2 (mit Ilja Komarov)

«Neue Wege»: Eine sperrige Zeitschrift feiert Karl Marx und sich selbst

RELAUNCH / Die «Neuen Wege» sind zäh: Die Zeitschrift, die Christentum und Sozialismus verbindet, erscheint seit 112 Jahren – unterbrochen nur durch die Zensur im Zweiten Weltkrieg. Zum 200. Geburtstag von Karl Marx wurde sie optisch aufgepeppt. Den Relaunch feierte die Zeitschrift in Zürich mit Prominenz aus Politik, Religion und Kultur – und stellte dabei die Gretchenfrage. (kath.ch)