«deus ex lamina»

Eine Autostopp-Performance mit verschiedenen Schildern in Emmenbrücke. Ursprünglich vorgesehen für das Migma Performance Festival vom 6.-7. November 2020 (abgesagt).

Autos nerven mich, besonders die fetten. Ich mag Autostopp. Wenn ich stöpple, passiert etwas: In meiner Bedürftigkeit werde ich weicher. Das Blech der Autos wird durchlässig. Menschen werden darin erkennbar. Ich ersuche um Augenblicke der Beziehung und fühle mich darin erkannt, unabhängig davon, ob die Autos halten.

Bilder: Sonja Rindlisbacher

Bilder: Sonja Rindlisbacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

43 + = 51