Das verflixte zwölfte Jahr

PERSONAL / Laut einer Richtlinie des Bistums Basel sollen Pfarrer und Gemeindeleiter nach spätestens zwölf Jahren die Stelle wechseln. Dies soll Aufbruch und Bewegung in den Pfarreien fördern. Doch die gut gemeinte Regel stösst oft auf Menschen, die sich Beständigkeit wünschen. Eine Recherche zwischen Ideal und Wirklichkeit im Freiamt. (Horizonte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − 2 =